Die Glörtalflieger e.V.

Wir sind ein kleiner Verein aus zirka 20 aktiven Piloten die sich das Gleitschirmfliegen auf die Fahne geschrieben haben. Auf unserer Seite wollen wir einen Einblick in den Sport bieten, Kontakt mit Menschen knüpfen die den Sport einmal selbst ausprobieren möchten und auch denen die sich das ganze einmal live anschauen möchten.

Wann wir fliegen

Wann immer die Windstärke sowie die Windrichtung passen, jedoch meist am Wochenende.

Wie wir fliegen

Mit Hilfe des Windes, einem Stück Tuch über uns, sowie einer motorgetriebenen Seilwinde.

wie weit wir fliegen

Die Distanz die mit einem Gleitschirm zurückgelegt werden kann, ist abhängig vom Können des Piloten und vom Wettergeschehen.

Wer kann mitfliegen

Jeder der gesundheitlich fit ist und über die entsprechende Ausbildung verfügt. Gäste sind herzlich willkommen. Nach Absprache bieten wir auch Tandemflüge an.

Aktueller Status Flugbetrieb

*eine Aktualisierung des Status Flugbetrieb, erfolgt nach Abstimmung im Verein

Neuigkeiten

zum Archiv

Diese und weitere Infos findet ihr
auf unserer Seite

Die Historie des Vereins

Der Verein besteht seit nun mehr als 20 Jahren. Begonnen hat alles mit einer Hand voll Gleitschirmfliegern, die eben nicht immer in die Berge fahren wollten, nur um mal eben in die Luft zu kommen.

Ansprechpartner

Wie es in jedem Verein üblich ist gibt es natürlich die klassischen Strukturen: Vorstand, erster Vorstand, und so weiter. Aber das für dich wichtige jeder Pilot beantwortet dir gerne deine Fragen.

Kooperationen

Gleitschirmfliegen gerade hier in unser Region bzw. mit unserer Startart ist immer auch ein Teamsport. Wir unterhalten Kooperationen mit Flugschulen und anderen Vereinen in der Region.

Wie funktioniert ein Gleitschirm

Im Prinzip ist es ein mit Luft gefülltes Tuch aus sogenanntem Rip-Stop Gewerbe. Die kennt der ein oder andere sicher von Drachenfliegen. Das so entstehende Profil erzeugt einen Auftrieb, der uns das Fliegen erst ermöglicht.

Weiterlesen>>

Ausrüstung

Logisch ein Gleitschirm, welcher an dem großen Rucksack; sprich dem Gurtzeug befestigt ist. Eine Trennvorrichtung mit der wir uns zerstörungsfrei vom Schleppseil trennen können. Gute Laune und noch ein paar weitere Dinge.

Weiterlesen>>

Windenschlepp

Der Pilot verbindet sich mit seinem Fluggerät dem Gleitschirm + Gurtzeug über die Schleppleine an die sogenannte Schleppwinde. Diese zieht (schleppt) den Piloten dann in luftige Höhen um die 400 Meter.

Weiterlesen>>

Ein Einblick in
die Ausbildung zum Piloten

Wie die meisten Dinge im Leben beginnt auch die Karriere als als Gleitschirmpilot mit einer fundierten Ausbildung in einer Flugschule. Hier lernst Du alles was du für die ersten Flüge wissen musst. Letztenendes hört das lebenslange Lernen in diesem Sport einfach dazu.

<<<zum Video

Gleitschirmfliegen, ein Sport in dem es auch Wettkämpfe gibt

Die Gleitschirm Europameisterschaft wurde gegen Ende Juli 2018 im schönen Portugal ausgetragen. Mit dabei war die deutsche Gleitschirm Nationalmannschaft, welche aus 13 Top-Piloten aus unterschiedlichen Alters besteht. Sicher nicht jedermanns Ding, aber schön zu sehen was möglich ist. 

SCHAUT ES EUCH AN>>>

Der Start ohne Berge

Hier hat ein Gleitschirmkollege den Flug mit dem Gleitschirm bzw. den Start an der Seilwinde in einem Video dokumentiert. Bei uns sieht es im Prinzip ähnlich aus, nur haben wir den schöneren Ausblick ;). Das Piepgeräusch das man im Flug hören kann, kommt vom Steigmesser (Variometer).

<<<so kanns gehen

Häufig gestellte Fragen

Wie Sportlich muss man sein?

Eine durchschnittliche Sportlichkeit, Gesundheit, eine normale Kondition sowie eine verantwortungsbewusste Einstellung sind zunächst ausreichend 

Ab welchem Alter kann man mitmachen?

Das Mindestalter für Ausbildungskurse ist 14 Jahre (unter 18 mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten), wer fit ist, kann auch im höheren Alter noch Gleitschirmfliegen lernen.

Wann fliegt ihr?

In der Regel am Wochenende und bei sicheren Wetterbedinungen. Zusätzlich müssen sich mindestens vier Piloten anmelden, damit sich der Betrieb der Winde rechnet.

Wie teuer ist das ganze Material?

Eine gute gebrauchte Ausrüstung ist ab ca. 2000 € zu haben. Im Fall einer Neuanschaffung liegen die Kosten im Bereich mehrerer tausend Euro.

Bietet ihr auch Tandemflüge an?

Tandemflüge sind nach vorheriger Vereinbarung möglich. Kosten auf Nachfrage.

 

können bei euch auch Gäste fliegen?

Gastpilotinnen und Gastpiloten mit gültiger Lizenz und Windenschleppstart- Berechtigung sind jederzeit herzlich willkommen. Die Gebühr beträgt 8,50 € je Schlepp.

Wir kommen aus dem Bergischen LAnd, NRW

Das Bergische Land ist eine Mittelgebirgsregion in Nordrhein-Westfalen, die aus dem historischen Territorium Herzogtum Berg hervorgegangen ist. Sie umfasst neben dem Bergischen Städtedreieck Remscheid–Solingen–Wuppertal auch den Kreis Mettmann, die kreisfreie Stadt Leverkusen, den Rheinisch-Bergischen und den Oberbergischen Kreis sowie Teile des Rhein-Sieg-Kreises. Es bildet somit den südöstlichen Teil des nordrheinischen Landesteils und ist bis auf die in der Kölner Bucht gelegenen Städte und Gemeinden geologisch betrachtet Teil des Rheinischen Schiefergebirges.

Das sagen die Vereinsmitglieder

Sieht viel versprechend aus 🚀

Urla

Super, hast Du echt klasse gemacht. 👌

Uwe

Wann ist die Internetseite endlich online? 🙃

Hans

Ich will mal wieder Fliegen 😉

Elke

Ist nicht so easy, aber ich krieg das hin 🙂

Antony